Das Facebook Tochterunternehmen WhatsApp wird sicher

Geht doch! WhatsApp hat Ende-zu-Ende-Verschlüsselung eingefüht

Google liest jedoch immer noch die Mails der Nutzer von Gmail

bzw. Googlemail

SocialmediaWatchblog und wired melden, dass WhatsApp ihren Messanger mit „End to End Encryption“ verschlüsselt. Damit ist der Messanger vor dem ungewollten Zugriff auf die Daten der Nutzer unmöglich geworden. Weder Behörden noch Facebook können die Daten analysieren.

Ob und wie sich das zukünftig auf die kostenlose Nutzung auswirken wird, bleibt abzuwarten. Immerhin war die Währung für die kostenlose Nutzung von WhatsApp die Sammlung und Auswertung der Nutzerdaten. Google kondoliert sogar Nutzern, wenn es in den Mails Informationen zu einem Trauerfall entdeckt. Das mag nicht jeder für angemessen halten. Aber auch hier wird deutlich, dass unsere Daten von vielen mitgenutzt werden.

Wenn Sie wissen wollen, was Facebook-Nutzer fühlen, dann finden Sie  Infos bei GründerSzene:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.