Arzt-Patienten-Seminar zu chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

Informations- und Fortbildungsveranstaltung für Patienten und Ärzte zum Thema Darmerkrankungen am 18. November am Universitätsklinikum Freiburg Die Klinik für Innere Medizin II des Universitätsklinikums Freiburg und die Deutsche Morbus Crohn / Colitis ulcerosa Vereinigung (DCCV) e.V. laden am Samstag, den 18. November 2017 von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr zum diesjährigen Arzt-Patienten-Seminar Chronisch Entzündliche Darmerkrankungen…

HAUTNAH – Dr. Yael Adler über die Haut

Die Dermatologin Yael Adler rückt unserer Haut zu Leibe und erklärt alles, was man über sie wissen will. Sie scheut dabei auch nicht vor Pusteln, Falten, Fußkäse und anderen Tabus zurück. Sie sagt, warum Sex schön macht, Männer keine Cellulite bekommen, und warum in unserer Haut ganz schön viel Hirn steckt. Die Haut ist der…

Ärzte lernen von Piloten

Es hat eingie Jahre gedauert, aber jetzt ist es endlich soweit. Interpersonal Competence by DGOU and Lufthansa Flight Training – Neue Wege in der Medizin für mehr Patientensicherheit um die Patientensicherheit zu verbessern, haben bereits Checklisten und Fehlermeldesysteme Einzug in die Praxisroutine erhalten. Mit einem neuen Kursformat –IC – Interpersonal Competence – nehmen Orthopäden und…

Warum Stress am Arbeitsplatz krank macht

Depressionen und Herzinfarkt: Warum Stress am Arbeitsplatz krank macht fzm, Stuttgart, Juli 2014 – Hohe Anforderungen, permanenter Zeitdruck und geringe Kontrollmöglichkeiten, eine nicht angemessene Belohnung und keine Aussicht auf Beförderung. Das alles kann Arbeiter und Angestellte krank machen. So steigert Arbeitsstress das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden, um 40 Prozent, das Risiko, eine Depression zu…

Dein Stress ist auch mein Stress

Allein das Beobachten stressiger Situationen kann eine körperliche Stressantwort auslösen Stress ist ansteckend. Es kann ausreichen, eine andere Person in einer stressigen Situation zu beobachten, damit der eigene Körper das Stresshormon Kortisol ausschüttet. Zu diesen Ergebnissen kommen Wissenschaftler in einem groß angelegten Kooperationsprojekt zwischen den Abteilungen von Tania Singer am Leipziger Max-Planck-Institut für Kognitions- und…

Führen Stresshormone zu verstärktem Mitgefühl?

Charité-Wissenschaftler untersuchen Einfluss von Stresshormonen auf das Empathie-Empfinden Berlin, 17.03.2014 In einer aktuellen Studie zeigen Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin, dass die Stimulation eines bestimmten Stresshormon-Rezeptors im Gehirn ein erhöhtes Maß an Mitgefühl erzeugt. Die Ergebnisse der Studie sind in der aktuellen Ausgabe des Fachjournals Neuropsychopharmacology* veröffentlicht. Stress löst im Gehirn eine komplexe Kette…