Gemeinsam gegen Blutkrebs

Typisierungsaktion auf dem Wissenschaftsmarkt im Zelt des Universitätsklinikums Freiburg

Alle 16 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die Diagnose Blutkrebs. Viele Patienten sind Kinder und Jugendliche, deren einzige Chance auf Heilung eine Stammzellspende ist. Doch jeder fünfte Patient findet keinen Spender. Die Chancen steigen, wenn sich möglichst viele Menschen typisieren lassen und in einer Stammzelldatei registriert sind.

Die Stammzelldatei am Tumorzentrum Freiburg – CCCF des Universitätsklinikums Freiburg ruft auf zu einer

Typisierungsaktion für Stammzellspender  auf dem Wissenschaftsmarkt Freiburg
am 9. und 10. Juli 2015, 10 Uhr bis 18 Uhr
im Zelt des Universitätsklinikums Freiburg rechts vom Hauptportal des Münsters
am Stand der Klinik für Innere Medizin I.

Alle gesunden Menschen zwischen 18 und 55 Jahren können Spender werden. Bei der Typisierung wird mit einem Wattestäbchen ein Abstrich von der Wangenschleimhaut gemacht. Im Anschluss werden die Gewebemerkmale bestimmt und in der Freiburger Stammzelldatei gespeichert, die weltweit vernetzt ist. Sollte es zu einer Übereinstimmung mit einem Patienten kommen, wird der Spender benachrichtigt und kann mit seinen Stammzellen Leben retten helfen.

Auf dem Wissenschaftsmarkt der Universität Freiburg sind neben der Stammzellforschung und -transplantation weitere interessante Fachbereiche des Universitätsklinikums Freiburg vertreten: Schlafmedizin und Strahlenheilkunde informieren über aktuelle Forschungsergebnisse, an den Ständen der Thorax- und Neurochirurgie können Operationsmethoden am Modell ausprobiert werden. Die Endoskopie ermöglicht Einblicke in den Magen-Darm-Trakt, die Pathologie nimmt die Besucher mit auf den Weg von der Gewebeprobe bis zur Diagnose  und das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin sammelt Ideen für die „Klinik für die Zukunft“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.